09.09.2019

METPACK 2020 verzeichnet positiven Anmeldestand

Programm mit Jobbörse, historischen Sonderschauen und METPACK Conference

Vom 5. bis einschließlich 9. Mai 2020 wird die Messe Essen zum Treffpunkt der globalen Metallverpackungsindustrie. Die METPACK versammelt hochkarätige, internationale Branchenteilnehmer entlang der gesamten Wertschöpfungskette in der Ruhrmetropole. Der Buchungsstand der Weltleitmesse ist auf konstant hohem Niveau. Alle Marktführer nehmen teil. Neben einem umfänglichen Überblick über die neuesten Metallverpackungstrends und Technikinnovationen bietet unter anderem die neue Jobbörse den Besuchern und Ausstellern einen Mehrwert.

Von der Herstellung über die Veredelung bis hin zur Wiederverwertung – die METPACK bildet alle drei Jahre den aktuellen Stand der Metallverpackungstechnologien ab. Die Standbuchungen sind zum jetzigen Zeitpunkt auf konstant hohem Niveau. Zu den bekannten Größen der rund 300 Aussteller zählen Mall + Herlan, Koenig & Bauer, Soudronic, CanMan, Gebr. Leonhardt, Thyssen Krupp Rasselstein, Lanico, Metlac und Scami Imola. Zudem begrüßt die Weltleitmesse die neuen Aussteller Cepeda Cerlei & Mictool aus Spanien sowie ASC Machine Tools aus den USA. Can Ends FZE aus den Vereinigten Arabischen Emiraten präsentiert sich erstmals als Hauptaussteller mit einem eigenen Stand.

Die METPACK 2020 belegt die Hallen 1, 2 und 3 des Essener Messegeländes; geöffnet sind der Eingang Süd an der Halle 1 und der Eingang West an der Halle 3. Somit ermöglicht die Aufplanung einen optimalen Rundlauf und eine kontinuierliche Besucherfrequenz in allen Hallen gleichermaßen.

Messeprogramm mit Mehrwert

Aktuelle Ergebnisse aus Wissenschaft und Forschung stehen im Mittelpunkt der METPACK Conference. Am 6. Mai 2020 informieren und diskutieren Experten über neueste Erkenntnisse und wie sie in der Praxis Anwendung finden. Der Call for Papers ist angelaufen. Ein Schwerpunkt der Konferenz wird auf der Digitalisierung liegen.

Wie rasant sich die Fertigungstechnologien in der Metallverpackungsindustrie entwickelt haben, zeigt eine Ausstellung historischer Verpackungsmaschinen in Halle 2. Darüber hinaus präsentieren Aussteller die Entwicklung ihres Unternehmens im Vergleich von damals zu heute in einer Poster-Show in Halle 1.

Der Fachkräftemangel macht sich auch in der Metallverpackungsbranche bemerkbar. Neu ist auf der METPACK 2020 deshalb eine Jobbörse in Halle 3. Sowohl Stellenanzeigen als auch Stellengesuche finden dort einen Platz.