Via Selice Provinciale 17/A
IT 40026 Imola
Ansprechpartner
Frau Valentina Gollini
  • (0039) 0542 607 607
  • (0039) 025 77630-06
  • E-Mail
Unternehmensnews

Sacmi auf der Metpack 2017, ein Komplettpartner für die Blechdruckindustrie

Das Unternehmen präsentiert auf der Messe in Essen (Deutschland) die neuesten technologischen Entwicklungen in der Welt der Kronenkorken und Aluminiumverschlüsse, die integrierten Lösungen und die Produktion von Maxi-P und Twist-off-Verschlüssen mit PVC-freien Dichtungen. Auch ein breites Sortiment an Inspektionssystemen für die Qualitätskontrolle des gesamten Produktionsprozesses, vom lackierten und bedruckten Blech bis zum fertigen Produkt

 

Immer leistungsfähigere Produkte, die mit technologischen Komplettlösungen und integrierten Lösungen realisiert werden, im Zeichen der Qualität und Sicherheit, die von den modernen Marktstandards auferlegt werden. Das ist das Sacmi-Angebot, das auf der Metpack 2017 [1E12], der internationalen Referenzmesse im Bereich des Metal Packaging, das in Essen, Deutschland, vom 2. bis 6. Mai 2017 präsentiert wird: eine breite Palette von Maschinen für die Herstellung von Metallverschlüssen und Inspektionssystemen für die Qualitätskontrolle.

 

Auf der dreijährlichen deutschen Fachmesse, auf der unterschiedliche Lösungen vorgestellt werden, werden über 7.100 Besucher aus 100 Ländern erwartet, die alle Sacmi-Neuheiten an einem dedizierten Stand kennenlernen können. Das Highlight ist die PTC 600, die neueste technologische Entwicklung in der Welt der Kronenkorken, ein Bereich, in dem das Unternehmen seit über 50 Jahren weltweit führend ist. Die PTC 600, die seit 2016 im Handel ist, unterscheidet sich von der bereits etablierten Vorgängerlösung durch eine Produktivitätssteigerung von mehr als 30 % (6.000 Verschlüsse pro Minute gegenüber 4.500 der Vorgängerversion), während durch die Integration des Inspektionssystems die Zentrierung des Druckbilds garantiert ist (Fehlerquote ≤0,04 mm).

 

Die Maschine ist mit einer Schrittsteuerung ausgestattet, die von einem bürstenlosen Motor angetrieben wird und arbeitet mit der neuen PMC 600 in einer Linie. Um der gesteigerten Produktivität der PTC Rechnung zu tragen, hat Sacmi die Lösung für das Einlegen der Dichtungen neugestaltet. Dank der verbesserten und linearen Bewegung der Verschlüsse im Innern der Maschine ergeben sich weitere Vorteile für die Prozessqualität. Das Sortiment für die Kronenkorken wird schließlich durch die CCD vervollständigt. Diese Maschine für das Embossing der Verschlüsse wurde sowohl für die Verarbeitung von dekorierten Verschlüssen (mit dem Inspektionssystem CVS, um das Embossing auf die Dekoration auszurichten) als auch von nicht dekorierten Verschlüssen konzipiert.

 

Aber die wichtigste Herausforderung für die Branche stellt Sacmi in Bezug auf das Produkt. Genaue Marktdaten über die Verbreitung der hohen Aluminiumverschlüsse für den Weinsektor, die schon seit langem die 4-Milliarden-Grenze an verkauften Stücken überschritten haben, haben das Unternehmen veranlasst, eine für diese Verschlüsse dedizierte Maschine (PMH) mit der entsprechenden Technologie auszustatten, um direkt aus dem Granulat einen PVC-freien Pellet zu formen: ein enormer Vorteil im Vergleich zu den herkömmlichen aus Blech ausgeschnittenen Scheiben, sowohl in Bezug auf die Effizienz als auch in Bezug auf die Optimierung des Rohstoffverbrauchs. Auch diese Maschinen enthält wie alle anderen SACMI-Lösungen ein Inspektionssystem aus der CVS-Reihe, um die Qualität des gedruckten Siegels und, anhand des Moduls CVS360, die Dekoration an der Seitenwand und am Boden des Verschlusses zu kontrollieren. Sacmi ist das erste Unternehmen in der Welt, das diese Technologie in der Wein-Welt anwendet. Seit 3 Jahren vertreibt es diese Lösung mit Erfolg und zur großen Zufriedenheit der Kunden.

 

Während sich die Experten über die Gesundheitsrisiken von PVC in den Dichtungen streiten, ist Sacmi der Zeit voraus. Was in vielen Unternehmen bereits Realität ist und auch in naher Zukunft zu einer präzisen Gesetzesvorschrift werden könnte, ist bei Sacmi bereits Standard. Die Sacmi-Gruppe wartet mit der PMA für die Herstellung von Twist-off-Verschlüssen auf: Auch in diesem Fall besteht die grundlegende Neuerung darin, Dichtungen mit einem definierten Ringprofil zu entwickeln, indem direkt aus dem Granulat im Innern des Verschlusses ein PVC-freier Pellet geformt wird. Eine Revolution für die Lebensmittel-Welt, die nur am Anfang steht.

 

Großen Erfolg erzielen auch die Systeme für die Herstellung von Verschlüssen im modernen Maxi-P-Standard (die Deckel mit der praktischen Zuglasche zum Öffnen der Flasche). Hierfür bietet Sacmi die PMV-Maschine zum Einlegen der Dichtung und die RCM-Maschine zum Formen und Anbringen des Kunststoffrings mit Lasche direkt an der Kappe an: Eine Lösung, die Zweckmäßigkeit und Eleganz kombiniert.

 

Auf der Messe präsentiert Sacmi außerdem das derzeit umfassendste Sortiment an Inspektionssystemen für die Metallverpackung, das vom Geschäftsbereich Automation & Inspection Systems der Gruppe entwickelt wurde. Brandneu am Sacmi-Stand ist ULISSE, der Künstlername, der für das innovative System MVS 200A „All-In-One” gewählt wurde. Dieses System unterscheidet sich von allen Vorgängersystemen durch die Recheneinheit, die direkt in das Bilderfassungsaggregat integriert ist, wodurch die Schalttafel und alle zugehörigen Kabel eliminiert werden konnten. Technologisches Herzstück von ULISSE ist die patentierte Beleuchtung Chrometriq, die in verschiedenen Konfigurationen angeboten wird: in der Basiskonfiguration für die Inspektion der Deckel und Dosendeckel, in einer zweiten Konfiguration für die Qualitätskontrolle der Twist-Off-Verschlüsse, die das RGB- und IR-Licht nutzt und in einer dritten Version mit RGB-Licht und UV-Licht für die Inspektion der Sichtseite der Easy-Open-Deckel, die auch eine wirksame Kontrolle des Schutzlacks nach der Reparatur ermöglicht.

 

Neben dieser einfach zu installierenden Lösung, die von Sacmi entwickelt wurde, ohne auf die Eigenschaften der Maschine in Bezug auf Rechenleistung, Beleuchtung und Auflösung der Bilderfassungsgeräte (bis zu 5 MP) zu verzichten, gibt es eine zweite, die MVS 210 A, für die Inspektion der Getränke- und Aerosol-Deckel mit bis zu 70 mm Durchmesser. Eine kompaktere Version, die den Einsatz in zwei oder mehr parallelen Produktionslinien erlaubt. Mit dieser Lösung ist es möglich, eventuelle Rückstände von Mineralöl zu erkennen, die markierte Stelle (Dimple) und auch die Niete zu untersuchen. All das ist durch den Einsatz einer einzigen hochauflösenden Kamera anstatt von zwei Kameras, wie in den herkömmlichen Systemen, möglich.

 

Eine weitere absolute Neuheit auf der Messe ist DECOCAP 360-3D, das neue System für die Inspektion der Sichtseite der Twist-Off-Deckel mit Hilfe von 5 Kameras. Hierbei wird eine Kamera ist für die Inspektion der Dekoration von oben eingesetzt, während die anderen 4 für die Kontrolle der Seitenwände zuständig sind. Auch in diesem Fall ermöglichen die Sacmi-Beleuchtung und die Sacmi-Software eine perfekte 2D-Wiedergabe des 3D-Gegenstands, wobei alle verzerrenden Effekte, die sich durch die Perspektive, die Form des Deckels und das Reflexionsvermögen der Oberfläche ergeben, beseitigt werden.

 

Vervollständigt werden die angebotenen Lösungen durch ECLIPSIM, dem System für die Inspektion der Metallbleche. Mit ihm können die bedruckten und/oder lackierten Bleche mit einer Genauigkeit von bis zu einem Zehntelmillimeter inspiziert werden. Auch für die Inspektion der lackierten Bleche wird das patentierte Beleuchtungssystem Chrometriq eingesetzt, um die falschen Produktionsausschüsse oder eine falsche Materialakzeptanz auf ein Minimum zu reduzieren. Mit ECLIPSIM dehnt Sacmi das Konzept der Qualitätskontrolle auf das gesamte Formungsverfahren der Dosen- oder Verschlusskomponenten aus und bietet sich als Komplettpartner für die Blechdruckindustrie an.